Arbeitspakete mit Azure DevOps: Von der komplexen Aufgabe zu beherrschbaren Teilaufgaben

Azure DevOps Image

Im Bereich Business Solutions entwickeln wir für unser Kunden innovative Softwarelösungen um dedizierte Unternehmensprozesse zu digitalisieren. Dabei werden wir oftmals mit historisch gewachsenen und somit sehr komplexen Unternehmensprozessen konfrontiert. Um die Projektsteuerung sicherzustellen und dabei sowohl innerhalb des Projektteams als auch gegenüber unseren Kunden maximale Transparenz sicherzustellen ist es notwendig die Aufgabe in kleinere Teilaufgaben zu unterteilen. Ziel ist die hohe Komplexität der Aufgabe durch die Unterteilung in Teilaufgaben zu reduzieren. Dabei war es uns wichtig ein Tool zu verwenden, welches sich nahtlos in unsere bestehende Microsoft Infrastruktur integrieren lässt.

Divide and Conquer

Um komplexe Aufgaben in beherrschbare Teilaufgaben unterteilen zu können bietet Azure DevOps die nachfolgenden Komponenten an.

Azure DevOps Struktur
Azure DevOps Hilfestellung um Teilaufgaben zu erstellen.

Die einzelnen Komponenten lassen sich am Beispielprojekt «Implementierung eines Self-Service Portals für Mitarbeiter» verdeutlichen. Das Epic stellt die oberste Ebene der Aufgaben da. Dabei kann ein Projekt ein bis n Epics vorweisen. Bezugnehmend auf das zuvor definierte Beispiel, wären folgende Epics denkbar:

  1. Reisekostenportal
  2. Tätigkeitserfassung
  3. Bestellung Firmenwagen

Die Implementierung dieser einzelnen Komponenten stellt weiterhin ein komplexes Vorhaben da und muss entsprechend weiter in kleinere Komponenten aufgeteilt werden. Die nächste Ebene in Azure DevOps bildet das Feature. Dabei kann ein Epic ein bis n Features beinhalten. Das wesentliche Merkmal eines Feature ist, dass es sich hierbei um eine eigenständige Komponente handelt, welches unabhängig von anderen Komponenten ausgeliefert werden kann. Ausgehend vom Reisekostenportal wären folgende Features möglich:

  1. Reisekosten erfassen und verwalten
  2. Export Reisekosten als Datei
  3. Übermittelung der Reisekosten an SAP Schnittstellen
  4. Admin Dashboard

Die Feature Ebene ermöglicht es uns schon eine wesentlich weniger komplexere Aufgabendarstellung vorzufinden. Anhand des Feature Titels lässt sich jedoch erahnen, dass ein Feature ein Set von Aufgaben beinhaltet. Entsprechend muss die Granularität weiter erhöht werden. Hierzu bietet Azure DevOps die Komponente User Story an, welche ebenfalls ein bis n mal innerhalb eines Features vorkommen kann. Eine User Story beschreibt die Anforderung an das System aus der Anwendersicht. Anhand der User Storie kann der Projektleiter den Erfüllungsgrad des Projektauftrags messen und dem Kunden transparent den Fortschritt darstellen. Ausgehend von dem Feature «Reisekosten Erfassen und Verwalten» sind folgende User Stories möglich:

  1. Erfassung von Reisekosten
  2. Reisekostenliste
  3. Reisekosten verwalten

Um mit den Entwicklungen beginnen zu können muss eine Schnittstelle zum Development Team sichergestellt werden. Hierzu sind die User Stories in Tasks zu unterteilen, welche dann anschliessend dem jeweiligen Entwickler zugewiesen werden. Erfahrungsgemäss unterteilen wir die User Stories in Front- und Backendtasks. Dabei bietet Azure DevOps die Möglichkeit, die Aufgaben auf einem Kanban Board darzustellen:

Kanban Board
Aufgaben auf einem Kanban Board darstellen.

Das Kanban Board ist in drei Spalten unterteilt und bietet somit dem gesamten Team eine transparente Übersicht. Wenn der Entwickler mit einem Task beginnt, wird dieser in den Status «Active» versetzt. Sobald die Aufgabe umgesetzt und vom Entwickler getestet wurde, wird der Task in die Spalte «Closed» via Drag&Drop verschoben.

Unter der Verwendung von Visual Studio als Entwicklungsumgebung können die Tasks auch automatisiert im Kanban Board verschoben werden. Hierzu hat der Entwickler die Möglichkeit den Commit mit einer Aufgabe zu verknüpfen und entsprechend einen Status zusetzen. Je nach Auswahl würde dann die entsprechende Aufgabe im Kanban Board verschoben werden.

Kenan Dag
IT Project Manager


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s