Teamevent Adventure Rooms

Was fördert den Teamgeist mehr, als mit vereinten Kräften versuchen aus einem abgeschlossenen Raum zu fliehen? Da gibt es wahrscheinlich nicht viel. Dasselbe hat sich unser Teamleiter Simon Flachsbart auch überlegt und für das Team am Abend einen Adventure Room gebucht.

Spannender Teamevent

Gemeinsam machten wir uns auf den Weg nach Bern in die Adventure Rooms, wo uns bereits die Spielbegleiterin erwartete und uns die Spielregeln erklärte. Wir spielten den Duell Modus, in welchem wir uns in zwei Teams aufteilten und so gegeneinander und gegen die Zeit spielten. Das eine Team wurde so in den ersten Raum des Rätsels geführt, welches sie zu lösen versuchten. Währenddessen versuchte das andere Team den zweiten Teil schneller zu lösen, als das erste Team den ersten Raum bewältigte. Nach der Halbzeit wurden die Räume getauscht und Team 2 versuchte, Team 1 einzuholen.

Kreatives Rätsel

Die Story des Raumes spielt in einem Orient Express, in welchem wir als Diebe unterwegs waren. Dabei stellten wir uns leider nicht sehr geschickt an und wurden schnell von den reichen Passagieren des Expresses gefangen genommen. Unser Ziel war es dann, aus deren Fängen zu entkommen und dabei noch unseren imaginären Freund zu finden. Die ganzen Szenarien und die Kulisse selber sind sehr eindrücklich aufgebaut und man merkte, dass viel Liebe und Zeit in den Aufbau investiert wurde.

Aber auch die Rätsel hatten es in sich. So musste man bei vielen um einige Ecken denken um dann schlussendlich zum Resultat zu kommen und so lösten sich schlussendlich auch die Rätsel, welche zu Anfang unmöglich schienen. Die meisten Rätsel bauten aufeinander auf und hatten gewisse Abhängigkeiten. So gab es zum Beispiel ein Rätsel, bei welchem wir einen Wasserhahn mit Zahlen an verschiedenen Positionen hatten. Unten dran war ein Zahlenschloss, welches laut unserer Vermutung mit den Zahlen des Wasserhahnes zusammenhängen musste. Schlussendlich realisierten wir, dass dieses Rätsel nur mit der Hilfe eines anderen Rätsels gelöst werden konnte, und so meisterten wir auch dieses Rätsel.

Bei einem anderen Rätsel mussten Zahnräder gedreht werden, was sich aber als sehr schwierig erwies, da wir zu Anfangs keinen Weg hatten wie wir diese Zahnräder drehen konnten. Es lag zwar eine Art Schlüssel neben den Zahnrädern, aber leider konnten wir auch mit diesem die Zahnräder nicht drehen. Nachdem wir dann gefühlt jeden möglichen Weg probiert haben, sind wir dann um mehrere Ecken auf die richtige Lösung gekommen. Wir sind uns ganz schön doof vorgekommen, als wir den Tipp entdeckt haben, welcher die ganze Zeit vorhanden war und wir ihn einfach nicht begriffen haben.

Teamevent-BS_AdventureRooms.jpg
ADVIS Teamevent Business Solutions Adventure Room Bern

Krönender Abschluss

Am Ende gab es dann noch ein Erinnerungsfoto mit dem ganzen Team und ein Feierabendbier zum Abschluss des Abends. So hatten wir noch Zeit, die Rätsel zu diskutieren und zu echauffieren, wie einfach die Rätsel doch eigentlich waren, wenn man mal darauf gekommen ist. Die Rückmeldungen waren von allen Seiten ausserordentlich positiv und wir können einen Adventure Room als Teamevent nur herzlichst empfehlen!

Maximilian König
Software Engineer Solutions


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s