Produktives Pendeln

Es gibt manche die mögen ihn und andere würden lieber laufen als ihn zu benutzen. Ich spreche hier natürlich vom öffentlichen Verkehr oder umgangssprachlich auch einfach ÖV genannt. Seit diesem August pendle ich pro Tag über drei Stunden und verbringe so einen beachtlichen Teil meiner Arbeitswoche in Zügen, Bussen und Trams. In Kilometern gemessen pro Woche rund 1’000km Strecke. Diejenigen, welche dem ÖV eher negativ gegenübergestellt sind, werde sich jetzt sicher fragen: Wieso um Gottes Willen tust du dir das freiwillig an?

Ja, wieso denn eigentlich?

Die Antwort ist ziemlich simpel und unspektakulär: Pendeln ist aufgrund meiner Umstände gegeben und die damit verbundene Zeit will ich sinnvoll und produktiv nutzen. Ich habe im September mit meinem Informatikstudium (Bachelor of Science in Computer Science) angefangen und wollte in der Nähe der Schule wohnen. Da ich aber persönlich der Überzeugung bin, dass ich in der BFH (Berner Fachhochschule) weniger profitieren kann als in der ZHAW (Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften), war für mich die Entscheidung klar, dass ich nach Zürich ziehen werde. Nun stand natürlich zur Frage, ob ich denn auch weiterhin in Bern arbeiten möchte oder mir nicht einfach eine neue Stelle in Zürich suche. Für mich war aber schnell klar, dass ich bei der ADVIS bleiben will. Die ADVIS bietet mir so viele verschiedene Vorteile, vom angenehmen Arbeitsklima, über die zuverlässigen Arbeitskollegen bis hin zu den vielseitigen Projekten um das Erlernte auch effektiv in die Tat umzusetzen. Das besonders flexible Arbeitszeitenmodell und die äusserst grosszügig bemessenen Ferien helfen mir zudem, mich auf die Prüfungen vorzubereiten.

Work 2 Go

Die Zeit während ich pendle, kann ich dank dem Angebot der ADVIS von unterwegs mobil zu arbeiten, sinnvoll nutzen. Das Arbeiten im Zug funktioniert für mich sehr gut und ist auch äusserst angenehm. Für das mobile Arbeiten benötige ich einige Hilfsmittel. Am wichtigsten ist mit Abstand mein Laptop, welcher zum einen sehr leistungsstark ist, zum anderen über einen unermüdlichen Akku verfügt. Ein anderes wichtiges Hilfsmittel ist mein Headset, welches ich zum Kommunizieren mit dem Entwicklungsteam häufig einsetze. Es erlaubt mir jederzeit spontan an Meetings und Besprechungen mit Screensharing teilzunehmen, selbst wenn ich nicht vor Ort bin. Die wichtigste Grundlage für das mobile, interaktive Arbeiten ist ein mobiler Internetzugang, welcher mir von der ADVIS über das Mobiltelefon zur Verfügung gestellt wird. So kann ich meinen Laptop mit dem Handy verbinden und dementsprechend überall und jederzeit arbeiten.

Nebst den vielen Hilfsmitteln stellt mir die ADVIS auch Tools zur Verfügung, welche mir das Arbeiten erleichtern. So habe ich jederzeit dank O365 meine Office Palette bei mir, inklusive Mails und Notizen, und fühle mich fast wie am Arbeitsplatz. Auch zum Entwickeln werden mir die passenden Tools zur Verfügung gestellt. So kann ich im Visual Studio Team Systems und Git jederzeit meine Arbeit verwalten, planen und organisieren und mit meinen Teamkollegen auf einfache Art zusammenarbeiten.

Alle diese Hilfsmittel und Tools bilden eine solide Ausstattung um von jedem Flecken der Schweiz effizient zu arbeiten.

Bild_Zug

Meine Tipps fürs produktive Pendeln

Meine Empfehlung für das produktive Arbeiten während der Zugfahrt ist, sich geistig etwas abzugrenzen. Dafür eignen sich beispielsweise Kopfhörer mit Musik, so dass man sich vollkommen auf seine Arbeit konzentrieren kann und nicht durch andere Passagiere abgelenkt wird. Eine andere Empfehlung die ich geben kann ist, dass man sich ein wenig von den Stosszeiten abwendet. Wenn man Züge eher am Rand der Stosszeiten nimmt, hat man mehr Ruhe und Platz im Zug und kann so auch entspannter Arbeiten.

Alles in allem ist Pendeln für mich nicht wirklich eine Bürde. Ich kann während dieser Zeit so viele verschiedene Sachen machen, dass ich oftmals gar nicht weiss was ich nun als erstes in Angriff nehmen soll. Sei es die Arbeit, das Lernen oder doch eher einfach mal entspannen.

Maximilian König
Software Engineer


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s